Rewe BadAbbach 444px

BA Banner Hemme 222x142px    BA Banner ShuShu 222x142px    BA KEH Banner Dez2016 Private Kleinanzeigen 222x142px    beyourself ad 500

Dreifache Bayernpokalsieger kommen aus Bad Abbach

Marco Seifert und Alex Gleixner starteten erfolgreich ins neue Kickboxer-Jahr

Kickboxen Bad Abbach

Marco Seifert (li.) mit einem Side-Kick

Der Auftakt ist gelungen: Beim Offenen Bayernpokal in Rödental tummelten sich knapp 500 Starter im Pointfighting, Leichtkontakt, Vollkontakt, Low Kick und K-1.

Die Bad Abbacher Taekwon-Do-Kickboxschule Jungshin schickte sechs Starter ins Rennen.

Weiterlesen

Für ein „buntes Miteinander“

Ein großer Erfolg: Internationales Hallenturnier mit Flüchtlingen in Bad Abbach

„Miteinander - Füreinander" – so lautete das Motto des 2. Internationalen Hallenturniers in der Jos-Manglkammer-Halle. Mit rund 60 Zuschauern und 50 Teilnehmern (7 Mannschaften) war es ein toller Erfolg.

Alle Ortsteile waren mit Mannschaften beteiligt, darunter Spieler aus den Flüchtlingsheimen Isabella, Kohlenschacht aus Bad Abbach und Johnny aus Poikam, sowie der Peisinger SC mit der Freizeitmannschaft "Peisinger Pistols", die Regensburger "Lokomotiven", die Lengfelder Legends und die JFG Hurricans.

Hallenturnier Gruppenfoto

Die sieben Mannschaften kamen aus der ganzen Großgemeinde. Vorne liegend: Organisator Thom Kastner

Weiterlesen

Ohrange spielte für Renovierung der Kreuzkirche

Kreuzkirche BadAbbach Benefiz 2017

Freute sich über Geld für die Renovierung: Christine Schuster, 2. Vorsitzende Evang. Kirchengemeinde (li.), mit Kristina Götschel. Im Hintergrund die Ohrange-Musiker

Gut gefüllt war die Evangelische Kreuzkirche, als jetzt die Band "OHRANGE“ ein Benefizkonzert gab. 450 Euro erbrachte der Abend. Religionspädagogin Kristina Götschel überreichte Christine Schuster, 2. Vorsitzende der Evangelischen Kirchengemeinde, außerdem 500 Euro von den Tanzgruppen, die im Gemeindesaal regelmäßig das Tanzbein schwingen.

Das Ohrange-Konzert hatte Kristina Götschel organisiert. Der Reinerlös wird für die Renovierung des Kirchengebäudes verwendet, die mit 1,6 Millionen Euro veranschlagt ist. Die Hälfte der Summe muss die Kirchengemeinde selbst aufbringen.

Foto: Simon

Wie man direkt ins „Himmelreich“ wandert …

… und viele andere tolle Veranstaltungen, die 2017 in verschiedene Naturschutzgebiete führen

Weltenburger Enge Kelheim

Stellten das neue Programm vor: VöF-Geschäftsführer Klaus Blümlhuber, Landrat Martin Neumeyer, Gebietsbetreuerin Franziska Jäger und Sabine Bichlmaier vom  Kelheimer Forstbetrieb (v. li.)
Foto: BvS

Das weckt doch gleich die Vorfreude auf den Frühling: Bei einer Führung, die neu im diesjährigen Veranstaltungsprogramm „Naturschutzgebiet Weltenburger Enge“ ist, zeigt Gesundheitswanderführerin Christine Götz das Erwachen der Natur rund ums „Frauenhäusl“ (9. April). Denn nicht nur im Donaudurchbruch finden die zahlreichen Veranstaltungen des VöF statt, die Gebietsbetreuerin Franziska Jäger jetzt gemeinsam mit Landrat Martin Neumeyer im Landschaftsamt vorstellte – sondern in ganz verschiedenen Naturräumen des Landkreises.

Weiterlesen

Riesenstimmung beim Teugner Gaudiwurm

Eine meterhohe Giraffe. Eine Rakete, die sich hydraulisch hob und senkte. Rocklegenden in luftiger Höhe – und eine nachgebaute Tankstelle, die fast originalgetreu zum „Auftanken“ in ganz anderer Hinsicht aufforderte.

Umwerfend, was die Faschingsfans in diesem Jahr wieder auf die Beine gestellt haben: Viele aufwendig gestaltete Wagen rollten bei strahlendem Sonnenschein durch Teugn, Bonbons regneten auf die vielen Zuschauer am Straßenrand nieder, und die Bässe wummerten dazu, dass der Boden bebte. Im Festzelt wurde in Teugn noch bis in die Nacht weitergefeiert.

 

Text und Fotos: BvS

Experte für Krebs-Orthopädie wechselt nach Bad Abbach

Prof. Hillmann wird an der Asklepios-Klinik ein Tumorzentrum aufbauen

4340 orig

Professor Dr. Axel Hillmann (re.), zusammen mit Professor Dr. Joachim Grifka

Foto: Orthopädische Uniklinik Bad Abbach

Er ist einer der führenden Experten für Tumor-Orthopädie in Deutschland: Am Orthopädischen Klinikum der Universität Regensburg in Bad Abbach wird Prof. Axel Hillmann jetzt gemeinsam mit Prof. Joachim Grifka, ärztlicher Direktor, ein Zentrum für Tumor-Orthopädie von überregionaler Bedeutung aufbauen. Der 59-jährige Mediziner nahm jetzt seine Arbeit auf.

Weiterlesen

„Diese Zahlen kenne ich überhaupt nicht!“

Gemeinderat: Empörung über zusätzliche drei Millionen Euro für Schule

Gemeinderat Grundschule

Alles viel teurer? Zwischen der Angrüner-Mittelschule und der Grundschule (rechts) ist ein Verbindungsbau geplant. Beginn der Bauarbeiten soll im April 2018 sein. Die Generalsanierung wird etwa vier Jahre dauern.

Die Fassungslosigkeit stand einigen Gemeinderäten ins Gesicht geschrieben: Plötzlich soll die Sanierung der Mittelschule 19 Millionen kosten? Diesen Betrag nannte Architekt Joachim Gutthann bei der jüngsten Sitzung des Gemeinderates. Eigentlich sollte es lediglich um die Aufgliederung der Förderbeträge gehen, um die man seitens der Regierung von Niederbayern gebeten hatte (und der die Räte zustimmten).

Doch bei Gutthanns Auflistung der verschiedenen Kosten schreckte man hoch: Auf den Einwand Ernst Gassners (CSU), das Ganze sei doch eine Million günstiger gewesen, sagte der Architekt, der höhere Betrag liege an der technischen Ausstattung mit einem digitalen Tafelsystem. Elfriede Bürckstümmer (SPD) fragte verärgert: „Wieso auf einmal? 19 Millionen habe ich nicht beschlossen!“ Jede Ausgabe der Kommune müsse durch Beschlüsse gedeckt sein, diese Zahlen aber kenne sie überhaupt nicht.

Weiterlesen

Pfarrei sammelt Kleidung für „aktion hoffnung“

Am Samstag, 18. März, sammelt die katholische Pfarrei Bad Abbach für die kirchliche Organisation „aktion-hoffnung“ gut erhaltene Kleidungsstücke, Bett- und Haushaltswäsche sowie Schuhe (paarweise, keine Ski-und Schlittschuhe, Inliner). In Bad Abbach, Oberndornf, Peising, Poikam wird die Sammlung als Straßensammlung durchgeführt, in Saalhaupt (Feuerwehrhaus) als Punktsammlung. Es wird gebeten, das gut verpackte Sammelgut ab 8 Uhr bereitzulegen. Bis 11 Uhr kann auch am Ardelean-Parkplatz abgegeben werden.

Infos unter Tel. 09405 / 1645 oder 4475

Die „aktion hoffnung“ (www.aktion-hoffnung.de) wird von MISSIO mitgetragen. Durch Zusammenarbeit mit zertifizierten Unternehmen ist gewährleistet, dass die Kleidung sozial- und umweltverträglich verwertet wird. Erlöse aus second-hand-Verkauf hier zu Lande dienen zur Unterstützung von MISSIO Projekten in aller Welt. Ein Teil wird für Hilfslieferungen in Katastrophengebiete verwendet.

Übrigens: Am Pfarrhaus (Römerstr. 9) steht ein Kleidercontainer ganzjährig zur Verfügung!